Ehrenbürger Pastor Edward Latzke:

Geboren am 20.08.1912
Priesterweihe am 08.12.1939
Ehrenbürgerernennung: 28.12.2011
Verstorben am 18.11.2012

Am 28.12.2011 wurde Herr Pastor Edward Latzke die Ehrenbürgerrechte der Gemeinde Feusdorf im Beisein seiner Schwester Marga und seines Neffen Paul verliehen. Ortsbürgermeister Hilgers überreicht die Ehrenbürgerurkunde an Pastor E. Latzke
In der Begründung für die Verleihung der Ehrenbürgerrechte heißt es:
Herr Pastor Edward Latzke hat sich seit seinem Dienstantritt in der Pfarrei Jünkerath im Jahre 1958 und nach seiner Pensionierung im Jahre 1980 immer für die Kinder und Jugendlichen eingesetzt. Egal ob im Kindergarten oder in der Schule, oder bei den Messdienern war und ist Pastor Latzke ein gern gesehener Mann. Er hat immer ein freundliches Wort für alle Kinder.
Alte und kranke Personen des Ortes besucht Pastor Latzke in den umliegenden Krankenhäusern Prüm, Daun und Gerolstein heute noch. Pastor Latzke unterstützt die Gemeinde finanziell bei der Kinder- und Jugendbetreuung.
Ohne sein soziales Engagement hätten einige Projekte nicht in die Realität umgesetzt werden können.
Sichtlich gerührt und stolz nahm der neue Ehrenbürger der Gemeinde Feusdorf die Ehrung an und bedankte sich.
"Womit habe ich das verdient, dass mir eine solche Ehre zuteil wird?" und " ..ich bin froh ein Feusdorfer zu sein..." waren seine Worte zu der Verleihung in seinem Hause.

Ehrenbürger Pastor Edward Latzke i.R.
Joh. Thielen, 1. Beigeordneter (li)
Fr-Jo Hilgers, Ortsbürgermeister (re)

 

 

Ehrenbürger Helmut Krings:

Geboren am 22.02.1915
Ehrenbürgerernennung: 12.04.1981
Verstorben am 10.06.1990

 

Am 12.04.1981 wurde Herr Helmut Krings, langjähriger Jagdpächter in Feusdorf, die Ehrenbürgerrechte der Gemeinde Feusdorf durch Ortsbürgermeister Karl Schneider verliehen.

Die Verleihungsurkunde hat folgenden Wortlaut:
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Feusdorf hat aufgrund des §23 der Gemeindeordnung für Rheinland Pfalz vom 13.12.1973 in seiner Sitzung vom 19.März 1981 einstimmig Herrn Helmut Krings, Düsseldorf, in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Entwicklung der Gemeinde sowie der Förderung des Vereinslebens und Pflege der Dorfgemeinschaft zum Ehrenbürger der Ortsgemeinde Feusdorf gewählt.